Zutaten:

Für 8 Portionen

• 180 g Rote Bete-Knollen
• 1 EL Meersalz
• einige Zweige Thymian
• 400 g mehligkochende Kartoffeln
• 1 Zwiebel
• 2 EL Butter
• 60 ml warme Milch
• Pfeffer
• Muskat
• 150 g Gänseleber-Parfait oder Gänsestopfleber
• 1 EL Öl
• 8 Wachteleier
• 1 Beet Kresse

Labskaus "Deluxe"

Zubereitung:

1. Rote Bete Knollen waschen, jeweils einzeln mit je etwas Salz und Thymian in Alufolie wickeln und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) ca. 40 Minuten garen. Knollen aus der Folie lösen, pellen und in feine Würfel schneiden.

2. Kartoffeln schälen, würfeln und in Salzwasser 20 Minuten garen. Kartoffeln abgießen und gut ausdampfen lassen. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Zwiebelwürfel in Butter weich dünsten. Kartoffeln stampfen und mit der Zwiebelmischung, Milch und Rote Bete-Würfel mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Gänseleber-Parfait unregelmäßig unterheben.

3.Öl in einer Pfanne erhitzen und die Wachteleier darin bei mittlerer Temperatur braten. Mit Salz und Pfeffer würzen (Wachteleierschalen lassen sich etwas schwerer öffnen als Hühnereier, deshalb die Schale mit einem Messer vorsichtig einritzen).

4. Labskaus auf vorgewärmte Schälchen verteilen und mit Wachtelei und Kresse garniert anrichten.

Pro Portion ca. 175 kcal, 12 g F, 10 g KH, 7 g E.

Zubereitung ca. 20 Min.

Garzeit ca. 30 Min.