Zutaten

Für ca. 35 Stück

• 500 g Mehl
• Salz
• 60 g Zucker
• 250 ml Milch
• 40 g Hefe
• 50 g weiche Butter
• 4 Eigelbe
• 200 g Pflaumenmus
• Öl zum Frittieren
• 250 g Puderzucker
• 3 EL Rum
• ca. 6 EL Zitronensaft
• Silberpuder zum Bestäuben (z. B. online bestellen über www.pati-versand.de)

Mini-Krapfen

Zubereitung:

1. Mehl, Salz und Zucker in eine Schüssel geben und eine Mulde eindrücken. Milch lauwarm erwärmen und die Hefe darin lösen. Hefemilch in die Mulde gießen und zu einem dicklichen Vorteig anrühren. Zugedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen.

2. Butter und Eigelbe zum Mehl geben und alles mit dem Vorteig gründlich glatt verkneten. Weitere 30 Minuten gehen lassen.

3. Aus dem Teig ca. 35 kleine Kugeln formen. Pflaumenmus in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen und alle Teigkugeln mit jeweils etwas Pflaumenmus füllen. Die Löcher im Hefeteig zudrücken und die Bällchen auf einem mehlierten Backblech nochmals etwas gehen lassen.

4. Frittieröl erhitzen und die Krapfen portionsweise in heißem Fett goldbraun ausbacken. Krapfen auf Küchenpapier abtropfen lassen.

5. Puderzucker, Rum und Zitronensaft zu einem dicken Guss verrühren. Die Krapfen zur Hälfte in den Guss tauchen. Auf einer Etagere zu einer Pyramide stapeln und den Guss trocken lassen. Silberpuder mit einem feinen Pinsel auf den Guss auftragen.

Pro Stück ca. 180 kcal, 9 g F, 23 g KH, 2 g E.

Zubereitung ca. 40 Min.

Backzeit ca. 25 Min.